Servette unterliegt zu Hause Winterthur mit 2:3 (2:1)

22.04.2007 00:00:00 | maroons

Alles hat so gut begonnen....Bereits in der 3. Minute konnte Wissam die Genfer mit einem Kopftor in Führung bringen. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich der Zürcher konnte die Genfer nicht aus der Ruhe bringen und nur wenige Minuten später schoss Wissam das zweite Tor. Mit einem 2:1 Vorsprung ging's in die Pause.

Nach der Pause liess sich Kusunga zweimal überlaufen und schon stand es 2:3 für die Winterthurer. Anstatt Kusunga auszuwechseln zog es Aeby vor, Bengondo für Wissam zu bringen. Kurze Zeit später sah Kusunga nach einem Notbremsefoul als hinterster Spieler zu Recht die rote Karte.

Die Zürcher fielen nun vor allem durch unsportliche Gesten auf und für die Genfer war es schwierig zu 10. gegen 12 zu bestehen. Der verdiente Ausgleich fiel leider nicht mehr.

Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag um 19.30Uhr beim Leader in Kriens statt. /ak

Servette FC - FC Winterthur 2:3 (2:1)
Stade de Genève. - 1518 Zuschauer. - SR Wermelinger. - Tore: 3. Wissam 1:0. 27. Fejzulahi 1:1. 32. Wissam 2:1. 49. Viola 2:2. 55. Barlecaj 2:3. - Bemerkung: 65. Rote Karte gegen Kusunga (Servette) wegen einer Notbremse.