Cham und Gossau steigen auf

18.06.2007 00:00:00 | maroons

Cham und Gossau heissen die überraschenden Aufsteiger in die Challenge League. Cham schlug im Rückspiel der zweiten Aufstiegsrunde Biel 2:1 (Hinspiel: 1:1), Gossau gewann nach dem Hin- auch das Rückspiel gegen Urania Genf 1:0.

Mit Cham und Gossau setzten sich in der Aufstiegsphase der 1. Liga zwei Mannschaften durch, die nicht zu den Favoriten auf die Promotion gehörten. Die Zuger hatten die Gruppe 2 im vierten Rang abgeschlossen und schafften erstmals überhaupt den Sprung in die zweithöchste Schweizer Liga, während Gossau (3. der Gruppe 3) zum dritten Mal in den Profifussball vorstösst. Cham wird seine Heimspiele im Zuger Stadion Herti austragen.  / Tagi online

Biel und Urania hätten sicher mehr Zuschauer angezogen als Cham und Gossau. Schaffhausen, das Xamax ersetzt wird den Kassier in Genf auch nicht Glücklich stimmen. In der NL B sind nur noch 5 Westschweizer Teams (La Chaux de Fonds, Delemont, Yverdon und Lausanne), die gleichen 4 Tessiner Mannschaften wie letzte Saison dafür sieben Vereine aus der Deutschschweiz. Lange (teure) Reisen zu den Auswärtsspielen und Zuhause nur noch Lausanne das vielleicht einige Genfer motiviert ins La Praille Stadion zu kommen.

Für uns Maroons sind das wenigstens zwei (ohne Baumles, Xamax) zusätzliche Spiele in der Deutschschweiz.  /Bö