Zeitungsberichte zum Herisau Match

06.06.2006 00:00:00 | maroons

Egli mit Biel in Aufstiegsrunde gescheitert


Mit Servette Genf, Etoile Carouge und Urania Genf stehen gleich drei Genfer Vereine in der 2. Runde der Aufstiegsspiele in der 1. Liga. Mit Delémont kommt auch der vierte Sieger aus der Romandie.

In der finalen Runde um die Promotion in die Challenge League kommt es zu den Duellen Urania Genf - Servette und Delémont - Etoile Carouge. Die Hinspiele finden am 8., die Rückspiele am 11. Juni statt.

Urania Genf konnte sich in Biel eine 1:3-Niederlage erlauben, nachdem es das Hinspiel mit 2:0 für sich entschieden hatte. Für die Bieler ist das Scheitern ein herber Dämpfer. Obwohl sie die Gruppe 2 wie im Vorjahr klar dominierten, ersetzten sie Anfang Mai Trainer Kurt Baumann durch Andy Egli. (cpm/si)

NZZ Online / Tages-Anzeiger Online

 

Servette erneut zu stark

Das Wetter war wesentlich schöner als am Donnerstag, der Sieger aber der gleiche: Servette gewann das Rückspiel der ersten Challenge-League-Aufstiegsrunde gegen Herisau 3:0 (1:0). Mit dem Treffer Treands (14.) zum 1:0 waren die allerletzten Eventualitäten aus der Paarung. Vor 3000 Zuschauern setzten sich die Genfer nach dem 3:1 in Herisau auch zu Hause verdient durch. Die spielstarken und ballsicheren Servettiens verzeichneten deutlich mehr Spielanteile und Chancen. Die grösste Appenzeller Möglichkeit vergab Tomasello beim Stand von 1:0. (pf)

St.Galler Tagblatt

1. Liga. Aufstiegsspiele. 1. Runde. Rückspiele: Etoile Carouge - Red Star Zürich 4:1 (1:1); Hinspiel: 0:1. Tuggen - Delémont 0:4 (0:0); 0:3. Biel - Urania Genf 3:1 (2:1); 0:2. Servette FC - Herisau 3:0 (1:0); 3:1.

Das weitere Programm. 2. Runde (Hinspiele am Donnerstag, 8. Juni; Rückspiele am Sonntag, 11. Juni): Urania Genf - Servette, Delémont - Etoile Carouge. -- Die Sieger steigen in die Challenge League auf.

Stade de La Praille: Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: M. Dittli; M. Schöpfer; M. Zimmermann
Tore: 10' Tréand 1-0, 72' Besseyre 2-0, 93' Chedly 3-0
Gelbe Karten: 32' Hochstrasser, 61' Musey, 82' Golem

Servette FC: Marques; Ratta, Girod, Cravero, Bratic; Pont (59' Besseyre), Pizzinat (75' Kusunga), Hochstrasser, Tréand; Chedly, Esteban (63' Wissam)

FC Herisau: Damjanovic; Bühler, Gambino, Golem, Knaus (11' Walz); Rexhepaj (67' Baumann), Tomasello (46' Wieland), Caliano, Güntensperger, Colantonio; Musey

Fotos folgen!                 /bö