Esteban trifft auch in der Nati

16.08.2006 00:00:00 | maroons
Die Schweizer U-21-Auswahl hat ein Testspiel im Hinblick auf die EM-Qualifikation in Dänemark verdient mit 3:2 gewonnen.

Vor 2177 Zuschauern in Haderslev starteten beide Teams furios in die Partie. Bereits in der 2. Minute hatten die Skandinavier ihre erste Möglichkeit, nur zwei Minuten später kamen die Schweizer zu einer guten Chance. Beiden Teams boten sich Möglichkeiten im Minutentakt, schliesslich waren es die Dänen, die in der 13. Minute in Führung gingen. Die Schweizer Antwort liess aber nicht lange auf sich warten, nur gerade zwei Minuten später erzielte Julian Esteban von Servette den Ausgleich. Danach kehrte etwas Ruhe ein, die Teams verlegten sich vermehrt auf die Kontrolle des Spiels. Nach einer halben Stunde gingen die Dänen erneut in Führung.

Verdienter Erfolg
In den zweiten 45 Minuten war das Team von Bernard Challandes die spielbestimmende Equipe. Die Schweizer machten viel Druck, waren deutlich mehr in Ballbesitz und trotz fünf Wechseln in der 2. Halbzeit litt auch der Spielfluss der Eidgenossen nicht.

Glücklich, aber absolut dem Spielverlauf entsprechend, kamen die Schweizer in der 55. Minute zum Ausgleich: Einen Freitstoss von Reto Ziegler lenkte ein Däne ins eigene Tor ab. Die Schweizer strebten den Sieg mit allen Mitteln an und wurden in der 76. Minute belohnt: Der St. Galler Maric, der erst eine Viertelstunde zuvor für Abdi ins Spiel gekommen war, schnappte sich an der Mittellinie den Ball, nutzte den freien Raum, stürmte Richtung dänisches Tor und schloss aus 17 Metern Distanz herrlich ab. (pg)

Telegramm:

Haderslev - 2177 Zuschauer
SR: Sand Moen (NOR)
Tore: 13. Poulsen 1:0 , 15. Esteban 1:1, 29. Rasmussen 2:1, 55. Eigentor 2:2, 76. Maric 2:3

Schweiz: Leoni; C. Schwegler (78. Stahel), Kuzmanovic (83. Stanic), Salatic, Bühler; Abdi (62. Maric), P. Schwegler, Gelson, Ziegler (68. Marazzi); Malenovic (76. Antic), Esteban (71. Afonso)