Keine Zukunft für Mfuyi

29.08.2019 23:34:22 | Peter

Christopher Mfuyi bis Ende Saison zu Lausanne-Ouchy

 

202 Spiele bestritt Christopher Mfuyi für den Servette FC. Seit heute Nachmittag ist bekannt, dass wohl kein weiteres dazu kommen wird.

Der 30-jährige Innenverteidiger schliesst sich für ein Jahr auf Leihbasis dem FC Stade Lausanne-Ouchy an. Im Waadtland will der ehemalige Nationalspieler der Demokratischen Republik Kongo (2 Länderspiele) seine Karriere ein letztes Mal ankurbeln. Schon im nächsten Sommer wird Mfuyis Vertrag in Genf auslaufen, weshalb er nun unbedingt Spielpraxis braucht, um auch im kommenden Sommer auf Profiniveau Fussball zu spielen.

Mfuyi debütierte, damals noch als Christopher N'Zay, 2007 im Fanionteam des SFC. Nach einem Abstecher zum Valenciennes FC in die Ligue 1, kehrte der Abwehrhüne 2012 zu seinem Jugendverein zurück und hielt ihm bis heute die Treue.

Wir wünschen Christopher alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg in der Challenge League!