Servette mit starkem letztem Testspielauftritt

16.07.2019 16:00:00 | Kevin

Servette mit starkem letztem Testspielauftritt

 

Für Servette beginnt am Sonntag die Saison in der Super League gegen YB. Als Generalprobe diente das Kräftemessen mit Olympique Lyonnais. Servette entschied das Spiel dank Toren von Koné und Tasar mit 2:1 für sich.

Es ist ein prestigeträchtiger Sieg für die Servettiens. Die Mannschaft von Alain Geiger gewinnt am Samstag in Bougoin mit 2:1 gegen Olympique Lyonnais. Dank vielen mitgereisten Fans (vorallem aus Lyon) herrschte eine gute Atmosphäre im Stadion.

Die Servettiens starteten mit einem 4-2-3-1 in die Partie und konnten gleich ihre erste Vorwärtsbewegung in ein Tor ummünzen. Sauthier spielte auf Wüthrich welcher mit einem starken Ball auf Stevanovic weiterleitet. Dieser spielte den Ball zur Mitte wo Koro Koné seinen Gegenspielern enteilte und zum 1:0 für die Genfer traf. Und dies nach weniger als 120 gespielten Sekunden.

Die erste Hälfte gestaltete sich weiter interessant, die Servettiens kombiniert im Angriff sehr intelligent und standen solid in der Defensive. Sauthier kam nach gut einer Viertelstunde zu einem schöner Schussmöglichkeit von ausserhalb des Sechzehners. Lyon reagierte mit einem Schuss an die Latte. Nach 34 Minuten stahl dann Cognat im Aufbauspiel des Gegners den Ball und beweist Übersicht in dem er den Ball auf den links freistehenden Tasar legte. Dieser wiederum konnte mit einem schönen Lupfer den Lyon-Torhüter düpieren. Das erste Tor des Genfer Neuzugangs aus dem Aargau. Servette blieb auch nach dem Tor weiter spielbestimmend bis zur Halbzeit.

Die zweite Hälfte ist schnell erzählt. Lyon wechselte gleich 11 Spieler aus und auch Servette wechselte munter durch. Ein grosszügig gepfiffener Penalty gegen Ende des Spiels brachte Lyon nochmals auf 2:1 ran. Die Servettiens brachten den Sieg aber über die Runden.

Gute Aussichten also für das Spiel gegen die Young Boys aus Bern. Die Servettiens scheinen für das Spiel am Sonntag 21. Juli um 16 Uhr in Bern gewappnet zu sein. Die Berner Young Boys im übrigen, testeten übrigens auch nochmals am Wochenende. Das erste Spiel gegen den SC Kriens verloren die Hauptstädter überraschend mit 0:2, jedoch konnten sie sich anschliessend mit dem gleichen Score gegen Crystal Palace (ENG) durchsetzen. Wir dürfen also gespannt sein ob die Servettiens gegen den Favoriten aus Bern etwas ausrichten kann und ob vielleicht sogar noch der eine oder andere Punkt drinliegen könnte. Bekanntlich sind ja die ersten Spiele immer schwierig für den vermeintlich Stärkeren. Also alle nach Bern und bis Sonntag!

Servette FC – Olympique Lyonnais 2:1 (2:0)


Stade Pierre-Rajon, Bourgoin-Jallieu (FRA) : ? Zuschauer
Schiedsrichter : ?
Tore : 2' Koné (1:0), 34' Tasar (2:0), 78' Terrier (Handspenalty) (2:1)

Servette FC : Frick ; Sauthier, Rouiller, Sasso (60' Routis), Severin (83' Gonçalves) ; Cognat (85' Mfuyi), Ondoua (79' Imeri) ; Stevanovic, Wüthrich (61' Schalk), Tasar (69' Cespedes) ; Koné (85' Antunes)

Olympique Lyonnais : Lopes (46' Racioppi) ; Tete (46' Augarreau), Marcelo (46' Dramé), Denayer (46' Mbiwa), Marçal (46' Deyonge) ; Cheikh (46' Lucas), Thomas (46' Lucas), Fekir (46' Ndiaye) ; Cherki (46' Fofana (76' Kitala)), Kitala (24' Griffiths (46' Gouiri)), Pintor (46' Terrier)

Verwarnungen : 55' Ondoua

Bemerkungen : Servette ohne Busset, Iapichino, Lang, Maccoppi (Verletzt), Castanheira, Chagas, Holcbecher, Strohbach, Vouilloz (Nicht im Aufgebot), 88' Pfostenschuss von Mfuyi ; 25' Lattenschuss von Tete