Cognat war ein Schn├Ąppchen

03.07.2019 00:30:19 | Peter

Coup für die Servette-Verantwortlichen

 

Nach langem hin- und her bestätigte der SFC mittlerweile die definitive Übernahme von Timothé Cognat (21).

Wie in der Pressemitteilung verkündet worden war, einigten sich die beiden Parteien auf eine Vertragsdauer von drei Jahren. Was man bei Servette allerdings, nach gut schweizerischer Art, verheimlichte, war die Ablösesumme. Wie nun Olympique Lyon in einer Medienmitteilung bekannt gibt, überweisen die Servette-Verantwortlichen eine "läppische" Summe von 70'000.- Euro in die "Stadt des Lichtes". Zudem soll "OL" bei einem Weiterverkauf 20% der zukünftigen Ablösesumme erhalten. Damit kann sich unser Staff auf die Schulter klopfen. Um beispielsweise Varol Tasar vom FC Aarau loszueisen, legte man ca. 600'000.- Franken auf den Tisch.