Interessent für Stade de Genève

01.07.2005 00:00:00 | maroons

Das Stade de Genève konnte schon bald den Besitzer wechseln. Eine deutsch-spanische Investorengruppe ist offenbar bereit, 50 Millionen Franken zu überweisen. Jean-Pierre Carera, der Präsident der Stiftung Stade de Genève, erhielt ein Schreiben, in dem die potenziellen Käufer ihr Interesse bekräftigten. «Die Käufer würden alle Gläubiger auszahlen und die bestehenden Verträge respektieren. Unter anderem würden die Anlagen weiterhin dem Servette FC zur Verfügung gestellt und die Verträge zur EM 2008 eingehalten werden», erklärte Carera. Die Investorengruppe war am 24. Juni bereits in Genf und hat die Anlagen besichtigt.