Servette bedient sich erneut bei Lugano

28.08.2018 13:06:57 | Kevin

Servette bedient sich erneut bei Lugano

 

Servette verkündete gestern auf der Torhüterposition einen Neuzugang. Beim Torhüter handelt es sich um Joël Kiassumbua. Damit soll wohl der Konkurrenzkampf um die Torhüterposition wieder neu entfacht werden. Denn Kiassumbua wird sich wohl nicht so einfach mit der Reservistenrolle zufrieden geben.

Der 26-Jährige hat nämlich im Jahr 2010 Schweizer Fussballgeschichte mitgeschrieben. Er holte mit der U17 den Juniorenweltmeistertitel in die Schweiz, auch wenn er am Turnier jeweils Benjamin Siegrist den Vortritt überlassen musste.

Kiassimbua durchlief die Juniorenabteilungen des FC Südstern und des FC Luzern. Seine bisherigen Stationen umfassen den SC Kriens, Rapperswil-Jona, Wohlen und zuletzt der FC Lugano für welche er in der abgelaufenen Saison 16 Spiele (unter anderem des EL Spiel gegen Hapoel Beer Sheva) bestritt.

Der 1.90m grosse Torhüter bestritt bisher 5 Spiele für die Nationalmannschaft der Demonkratischen Republik Kongo und wird bei Servette die Nummer 1 tragen.