Servette siegt beim Nicoletti-Cup 2018!

19.06.2018 18:40:24 | Kevin

Servette siegt beim Nicoletti-Cup 2018!

 

Die Zuschauer des 20. Nicoletti-Cups in Sarmenstorf durften sich auf gutes Wetter und hochstehenden Juniorenfussball freuen. Zum ersten Mal war auch unser Servette FC im Teilnehmerfeld vorhanden. Die maroons traten als Mannschaftssponsor der jungen Grenats auf.

Bereits am Samstag Nachmittag ging für die FE11 des Servette FC die Reise los. Um 18 Uhr trafen Sie in Sarmenstorf ein und wurden dort vom Hauptsponsor des Turniers Pasquale Nicoletti verpflegt. Anschliessend wurden die jungen Grenats auf 5 Gastfamilien verteilt, an dieser Stelle auch den Gastfamilien ein herzliches Dankeschön für die nette Aufnahme.

Am Sonntag Morgen um 09.00 Uhr stand dann das erste Gruppenspiel gegen den Gastgeber FC Sarmenstorf auf dem Programm. Erwartungsgemäss setzten sich die Servettiens gegen den Lokalmatador mit 4:0 durch. Im zweiten Gruppenspiel folgte mit dem FC Biel-Bienne die erste Bewährungsprobe, die Bieler welche ihr Auftaktspiel gegen den AC Mailand nur mit 1:0 verloren, waren ein erster Gradmesser wie gut die Servettiens drauf sind. Auch dieses Spiel konnten die jungen Servettiens problemlos mit 3:0 für sich entscheiden.

Eines der Highlights des Morgens war dann natürlich das Spiel zwischen den Servette FC und dem AC Mailand. Bereits hatte sich die gute Leistung der Servettiens und Mailand in den ersten beiden Spielen herumgesprochen und dementsprechend hoch war auch das Zuschauerinteresse. Zu Beginn des Spiels gab es gleich einen Dämpfer für Servette, ein Verteidiger verlor den Ball am Strafraum und der AC Mailand profitierte sofort von diesem Fehler. In der Folge war Servette aber das klar stärkere Team und konnte das Spiel mit zwei schönen Kombinationen zum 2:1 drehen. Somit waren die Servettiens als Gruppensieger der Gruppe 1 für die Achtelfinals qualifiziert.

Erster Gegner in den Finalspielen war der FC Thun. Die Thuner hielten lange dagegen doch Servette liess das ganze Spiel über nichts anbrennen, gewannen das Spiel aber nur knapp mit 1:0. Die Übernachtung bei den Gastfamilien machte sich in diesem Achtelfinale dann auch bemerkbar, so waren die Junioren des FC Sarmenstorf wenn immer möglich am Spiel und feuerten die Servettiens mit einem "Allez Servette" an. Für viele war dann das Viertelfinale schon ein vorgezogenes Finale. Servette traf auf die Junioren des FC Basels, welche ihre Gruppe nach belieben dominiert hatten. Doch der enge Fight blieb den Zuschauern verwehrt, Servette dominierte auch dieses Spiel und siegte verdient mit 2:0.

Im Halbfinale stand den Servettiens noch der FC St. Gallen gegenüber. Schon bald konnte man dort in Führung gehen und sicherte sich mit dem zweiten Tor in diesem Spiel den verdienten Finaleinzug. Im Finale standen die Junioren des FC Groningen unseren Servettiens gegenüber. Der FC Groningen, dessen erste Mannschaft in der niederländischen Eredivision spielt, war mit 8 Betreuern und 24 Spieler an dieses Turnier gereist und dies wohlbemerkt bei 7er Fussball. Die Holländer waren der erwartet starke Gegner, auch wenn die ersten Chancen allesamt dem Servette FC gehörten, brauchte der FC Groningen nur einen Angriff um in Führung zu gehen. Servette wirkte in der Folge aber noch entschlossener dieses Turnier für sich zu entscheiden. Nach einigen weiteren Chancen, war es dann endlich soweit und auch der SFC kam im Finale an. So konnte man den Score knapp vor Spielhälfte auf 1:1 stellen. Servette drückte weiter und konnte wenig später gar zum 2:1 erhöhen, doch Groningen fand diesmal auch eine Antwort und glich zum 2:2 aus. Beide Torschüsse von Grongingen im ganzen Spiel führten somit auch zu Treffern. Nach der regulären Spielzeit folgte somit die Verlängerung. In der Verlängerung spielte nur noch eine Mannschaft, Servette hätte das Spiel bereits in der regulären Zeit für sich entscheiden müssen, aber definitiv auch in der Verlängerung. Die Servettiens waren dank ihrer starken Leistung nun aber endgültig zum Publikumsliebling avanciert und selbst die Spieler des FC Sion feuerten die Servettiens an.

Es kam zum Penaltyschiessen, bei dem es wie könnte es anders sein ebenfalls in die Verlängerung ging, nachdem je ein Schütze verschossen hatte. Am Schluss siegten die Servettiens mit 7:6 n.P. gegen den FC Groningen und feiert somit den Turniersieg am 20. Nicoletti-Cup. Der Wanderpokal geht somit ebenfalls nach Genf und wir hoffen natürlich dass Servette diesen im nächsten Jahr dann auch verteidigen kann.

Wir danken dem Servette FC für ihre Teilnahme, dem Trainerduo um Arber Jahjia für ihren hervorragenden Umgang mit den Spielern und die Geschenke, José Polidura (Verantwortlicher der Akademie) für die Ermöglichung der Teilnahme des SFC, Präsident Fischer für die Flasche Wein und allen Servette-Spielern der FE11 für ihre tolle Leistung und ihr vorblidliches Benehmen auf und neben dem Platz. Zu guter letzt natürlich auch dem FC Sarmenstorf für die wie jedes Jahr einwandfreie Organisation des Nicoletti-Cups. Und wir hoffen natürlich dass wir auch nächstes Jahr unsere Servettiens auf dem Bühlmoos in Sarmenstorf unterstützen können.

Hier findet ihr alle Bilder unserer Servettiens beim Nicoletti-Cup 2018