NZZ berichtet ├╝ber Abgang von Sportchef Studer

06.04.2018 06:00:00 | Peter

Sportchef Studer legt sein Amt per Ende Saison nieder

 

Turbulent gestalteten sich die letzten Wochen im Umfeld des Genève-Servette HC. Finanzielle Probleme beutelten den Verein aus der Calvin-Stadt und rief die Fondation 1890 auf den Plan, nach der Rettung des Servette FC auch die Existenz des GSHC zu sichern. Mit der Bekanntgabe von Chris McSorley als neuer alter Coach und Sportchef scheint das Schiff Kurs auf ruhigere Gewässer genommen zu haben.

Zeit also, dass sich die Fondation 1890 wieder dem SFC widmen kann. Dort gilt es bekannterweise den offenen Posten von Meho Kodro zu besetzen. Nun sollen die Verantwortlichen aber noch eine weitere Stelle neu besetzen müssen. Wie die NZZ weiss, legt Sportchef Alain Studer sein Amt nach dem letzten Spieltag nieder und verlässt die Führungsetage der Grenats.
Studer, der eigentlich aus dem Rugbysport kommt, stand zuletzt des Öfteren in der Kritik, da die Transfers der vergangenen Monate zu wenig eingeschlagen haben. Im weiteren figuriert Studer auch im Vorstand des Servette Rugby Club, was für den ein oder anderen Anhänger des Fussballvereins ebenfalls ein Dorn im Auge ist.