Wir k├Ânnen doch noch gewinnen & Neues von der Trainersuche

11.09.2012 00:00:00 | maroons

Hauptprobe für Cup-Match geglückt 

Ein kurzfristig angesetztes Testspiel sollte unseren Servettiens ein paar Tage vor dem Cup-Spiel gegen den SC Cham, noch einmal ein Erfolgserlebnis bringen.
Heute Abend forderte das von Interimscoach Anthony Braizat angeführte Team, den FC Perly-Certoux aus der 2. Liga Interregio.

 

Servette übernahm gegen den unterklassigen Gegner von Beginn weg das Zepter und drückte auf den Führungstreffer, der nach 22 Minuten durch einen Eudis-Kopfball fallen sollte.

Nachdem Perly in der 32. Minute etwas überraschend ausgleichen konnte, lag es nun wieder an den Grenats, den nächsten Schritt zu machen. 5 Minuten vor der Pause „wagte“ Kusunga diesen Schritt und schoss uns mit 2:1 in Front, nachdem bei einer Standartsituation kein Gegner den Ball aus dem Sechzehner zu klären vermochte.

Nahc dem Pausentee und ein paar Auswechslungen, machte Servette weiterhin Druck auf die gegnerische Defensive. In der 74. Minute sollte sogar noch der Dritte Servette-Treffer des Abends fallen – Julian Esteban durfte sich feiern lassen.

So endete das Spiel mit einem lockeren 3:1-Erfolg für unsere Servettiens, welche nun auf diesem Spiel für nächsten Sonntag aufbauen können, obwohl man nicht von der „totalen Dominanz“ reden konnte. Die letzten Minuten des Spiels fehlte ein wenig die Motivation, wie wir von unseren „Informanten“ mitbekommen haben.

 

 

Servette FC – FC Perly-Certoux 3:1 (2:1)

 

Stade Municipal : 200 Zuschauer

Schiedsrichter : ?

Tore : 22’ Eudis (1:0), 32’ ? (1:1), 40’ Kusunga (2:1), 74’ Esteban (3:1)

 

Servette FC : Gonzalez (46‘ Piccirillo) ; Routis (46‘ Gomes), Schneider, Kusunga ; Kouassi (46‘ Pont), Pizzinat (46‘ Grippo) ; Pasche (46‘ Paratte), Lang (46‘ De Azevedo), Poceiro (46‘ Ramizi (75‘ Gissi)) ; Moutinho (46‘ Karanovic), Eudis (46‘ Esteban)

 

Verwarnungen : 10’ ? (Perly), 28’ Kouassi

 

Bemerkungen : Servette ohne Moubandje (U21-Nationalmannschaft), Mbabu (U18-Nationalmannschaft), Barroca, Baumann, Diallo, Tréand (Verletzt), Gross, Mfuyi, Schlauri (Nicht im Aufgebot), Testspieler beim SFC: Piccirillo (Servette FC U21)

 

 

 

Es zeichnet sich etwas ab

 

In der Trainerfrage zeichnet sich langsam ab, für wen man sich entscheiden wird. Kronfavorit ist momentan Pablo Iglesias, seines Zeichens Trainerassistent der U19-Nati und Verantwortlicher für den Jugendbereich des Waadtländer Fussballverbands.
Der  Verein steht mit dem Schweiz-Spanier in Kontakt und sieht die einzigen Probleme nur noch darin, ihn von seinen aktuellen Ämtern „loszureissen“. Aus diesem Grund sollen sich Präsident Quennec und Sportchef Soos  auch noch mit anderen Kandidaten getroffen haben. Gemäss unseren Quellen wollen sie den neuen Trainer bis spätestens Donnerstag der Öffentlichkeit präsentieren können.