U-Haft von Roger verlängert

14.02.2008 00:00:00 | maroons

Prozess gegen früheren FC-Servette-Präsidenten frühestens im Mai

 

Der Prozess gegen den ehemaligen FC-Servette-Präsidenten Marc Roger wird frühestens im Mai stattfinden. Der Franzose muss sich mit weiteren Angeklagten für den Konkurs von Servette-Genf vor Gericht verantworten. Die Untersuchungshaft von Roger wurde um drei Monate verlängert.

(si/sda) Die Anklagekammer ist weiterhin der Ansicht, dass das Fluchtrisiko von Marc Roger zu gross sei, um eine vorläufige Haftentlassung zu gewähren.

Roger hatte sich nach seiner Verhaftung 2005 und seiner vorläufigen Freilassung gegen eine Kaution von 300'000 Franken durch eine Flucht nach Frankreich der Schweizer Justiz entzogen. Er war, nachdem er in Spanien verhaftet worden war, im vergangenen Herbst an die Schweiz ausgeliefert worden.          / NZZ online